Zu ideeFix Tipp-Übersicht

ideeFix antwortet:
Responsives Webdesign und Smartphones


Was bedeutet "responsiv"?

Das Webdesign von ideeNet® ist responsiv. Das bedeutet, dass ideeNet® sich automatisch der Größe des jeweiligen Anzeigegerätes (sogenannter Viewport) anpasst:

Vom beispielsweise 27-Zoll-Bildschirm eines Desktop-Rechners bis zu einem hochkant gehaltenen Smartphone mit einem schmalen 3,5-Zoll-Display.

ideeNet® Startseite: Beispiel am Desktop-Bildschirm.

Dieselbe Seite am iPhone 5 S.

Bei den obigen Abbildungen handelt es sich um ein und dieselbe Seite, die mit HTML (Hypertext Markup Language) gestaltet wurde und die über sogenannte Media-Queries mittels CSS (Cascading Style Sheets) unterschiedlich angezeigt wird.

Unkompliziert und ohne hohe Folgekosten

Es ist nicht notwendig,

  • eine "mobile" und eine "klassische" Version von ideeNet® kundenspezifisch einzurichten, weil es nur eine Version gibt, die gleichermaßen für alle Anzeigegeräte geeignet ist.
  • kundenspezifisch angepasste Client-Programme ("Apps") für die gängigen Smartphone-Betriebssysteme (Apple IOS, Android, Microsoft Windows) zur Verfügung zu stellen, weil ideeNet® an jedem Smartphone direkt mit dem jeweiligen Browser genutzt werden kann.

Sowohl die Pflege zweier Versionen ("mobil" und "klassisch"), als auch die Einrichtung und Verteilung von Client-Programmen ("Apps") würde das Customizing und die Systemadministration von ideeNet® für den Ideenmanager dramatisch verkomplizieren, die Unterstützung durch hausinterne IT-Spezialisten massiv steigern und dadurch die laufenden Kosten unnötiger Weise in einem erheblichen Maße steigern. All dies ist durch das responsive Webdesign von ideeNet® nicht erforderlich.

Kundenspezifisches Design ohne Einschränkungen

Beim kundenspezifischen Design sind der Phantasie im Rahmen des Customizing keine Grenzen gesetzt, wie das folgende Beispiel zeigt:

ideeNet® Startseite: Beispiel am Desktop-Bildschirm.

Dieselbe Seite am iPhone 5 S.

Wie man die ideeNet® Startseite mit wenigen Handgriffen auf dieses Kachel-Design umstellen kann, beantwortet der Koblank Support auf konkrete Anfrage.

Erhebliche Vorteile für die Mitarbeiter

Mit diesem technischen Hintergrund kann man ideeNet® auch für Smartphones verfügbar machen. Auf diese Weise können Mitarbeiter auf der Heimfahrt in Bus oder U-Bahn per Smartphone Ideen einreichen, aber auch zu Hause an ihrem Laptop. Ein Gutachter, der sich auf einer Geschäftsreise befindet, kann abends im Hotel seine Aufträge erledigen.

Nicht zu unterschätzen ist die Chance, auf diesem Wege ideeNet® endlich auch für Mitarbeiter zugänglich zu machen, die in der Firma keinen eigenen Rechner haben, während sie ihr privates Smartphone ständig verwenden. Dies betrifft in manchen Fertigungsunternehmen die Mitarbeiter in der Produktion: Sie sind meist diejenigen, die sich am stärksten am Vorschlagswesen beteiligen, aber immer noch in vorsintflutlicher Weise ihre Ideen per Papier einreichen müssen.

Auch die jüngeren Mitarbeiter lassen sich vom Ideenmanagement mit der aktuellen Technik wirkungsvoller erreichen.

In diesem Zusammenhang kann man auch in Erwägung ziehen, Mitarbeitern, die in der Firma kein Windows Account und in Folge auch kein E-Mail Account haben, das Angebot zu machen, ihre Nachrichten an deren private E-Mail-Adresse zu versenden. Dies kann in Firmen, bei denen viele Vorschläge aus der Fertigung kommen, wo aber vielleicht die wenigsten Mitarbeiter über einen eigenen Arbeitsplatzrechner verfügen, zu einer drastischen Reduzierung von Papier und Rückfragen führen. Denn privat sind diese Mitarbeiter in der Regel computertechnisch bestens ausgerüstet.

Vorteile für die Mitarbeiter bringen das Ideenmanagement voran

Dem Ideenmanagement kann diese gravierende Prozessverbesserung insgesamt einen gewaltigen Aufschwung geben. ideeNet® unterstützt bereits alles, was man dazu braucht.

Siehe auch:

Ideenmanagement Software: ideeNet®

ideeNet® im Internet zugänglich machen

Ideenmanagement und Externe


 Klicken Sie hier, um ideeNet auszuprobieren 

 Nächster Tipp  
 Tipp-Übersicht   www.koblank.de