Zu ideeFix Tipp-Übersicht

ideeFix antwortet:
Update auf die aktuelle Koblank® e-Ideenmanagement Software-Version


1. Update aus dem Internet herunterladen

Sie können jederzeit die neueste Software-Version aus dem Internet herunterladen und anschließend ein Update ausführen.

Melden Sie sich in ideeCenter an und führen Sie aus:

Assistenten | Update auf aktuelle Software-Version aus dem Internet herunterladen

Wenn Sie bisher noch Version 4.26.3 oder älter einsetzen:

Melden Sie sich nicht in ideeCenter, sondern stattdessen in ideeAdmin an und führen Sie aus:

Tools | Update auf aktuelle Software-Version aus dem Internet herunterladen

Weitere Details zum Update herunterladen: Kontexthilfe zu diesem Tool durch Klick auf die Hilfe-Schaltfläche.

2. ZIP-Datei entkomprimieren

Bevor Sie das Update ausführen können müssen Sie das Updatemedium in einen neuen Ordner entkomprimieren.

ACHTUNG: Prüfen Sie die ZIP-Datei vor dem Entkomprimieren mit Rechte Maustaste | Eigenschaften, ob dort ein Optionskästchen Zulassen (oder bei älteren Windows Versionen eine entsprechende Schaltfläche) angezeigt wird. Ist dies der Fall, müssen Sie den Zugriff zulassen (Option markieren oder bei älteren Windows Versionen Schaltfläche klicken). Erst danach entkomprimieren Sie die ZIP-Datei.

Hintergrundinformation: Diese Sicherheitsmaßnahme wird unter bestimmten Umständen vom Betriebssystem gesetzt, wenn eine ZIP-Datei aus dem Internet heruntergeladen wurde. Wenn Sie den Zugriff nicht zulassen, funktioniert das Entkomprimieren unter Umständen nicht vollständig oder die entkomprimierten DLL oder andere Dateien sind nach der Installation gesperrt. Dadurch funktioniert das Programm nach dem Update nicht.

3. An welchen Rechnern ist welches Update erforderlich?

Denken Sie daran, vor dem Update eine Datensicherung durchzuführen, um notfalls auf den alten Stand zurücksetzen zu können. Sie müssen zumindest eine Datensicherung der Server-Komponenten haben (Ordner \dat1, \let1, \link1 und \mda, im Falle von Mandanten auch \dat2, let2, \link2 usw.) sowie bei Einsatz der SQL Version ein Backup der ideeData1 Datenbank (im Falle von Mandanten auch ideeData2 usw.).

Sie finden auf dem Updatemedium eine setup.htm, die Sie doppelklicken, um die ausführlichen Installationsanleitungen zu finden. Hier eine kurze Anleitung:

Wenn Sie ideeOffice und ideeNet® haben

  • Am Webserver:
    • Ordner ideeOffice | Setup.exe: Update der Server-Komponenten
    • Ordner ideeOffice | Setup.exe: Update der Client-Komponenten
    • Ordner ideeNet | ideeNetUpdate.exe: Update der ASPX-Komponenten
  • An allen weiteren Rechnern mit ideeOffice:
    • ideeOffice | Setup.exe: Update der Client-Komponenten

Wenn Sie nur ideeOffice haben

  • An einem Rechner mit ideeOffice:
    • ideeOffice | Setup.exe: Update der Server-Komponenten
    • ideeOffice | Setup.exe: Update der Client-Komponenten
  • An allen eventuellen weiteren Rechnern mit ideeOffice:
    • ideeOffice | Setup.exe: Update der Client-Komponenten

4. Typische Problemursachen

Wenn in den letzten zehn Jahren bei einem Kunden das Update nicht funktionierte, hatte dies in 99,9 % der Fälle eine oder mehrere der folgenden Ursachen:

Probleme beim Herunterladen und Entkomprimieren:

  • Das Update kann mit dem in Punkt 1. genannten Verfahren aus dem Internet heruntergeladen werden, wenn man dazu als Anwender von ideeOffice innerhalb der Koblank Software berechtigt ist. Ein Internetzugang gehört zu den zwingenden Systemvoraussetzungen dieser Software. Im Zweifelsfall installieren Sie einen zusätzlichen ideeOffice Client (s. u.) an einem Rechner, der Internetzugang hat.
  • Die ZIP-Datei ist ca. 27 MB groß. Falls Ihre deutlich kleiner ist: Das Herunterladen scheitert manchmal. Dafür gibt es vielfältige Gründe, die meist mit vorübergehenden Störungen im Internet zusammenhängen. Die aktuelle ZIP-Datei ist in Ordnung, sie wurde vor Ihnen schon zahllose Male von anderen Firmen heruntergeladen. Versuchen Sie das Download des Updates einfach nach einiger Zeit nochmals.
  • Wenn es wiederholte Male nicht funktioniert, sollte Sie prüfen, ob Sie andere Dateien aus dem Internet herunterladen können: Vielleicht werden Sie von irgendwelchen Sicherheitsmaßnahmen, die Ihre IT eingerichtet hat, bei Downloads behindert.
  • Das Entkomprimieren funktioniert unter Umständen nicht, wenn der Zugriff nicht zugelassen ist. Siehe oben: 2. ZIP-Datei entkomprimieren.
  • Nach dem Entkomprimieren ist der Unterordner ideeOffice um die 30 MB groß und beinhaltet über 30 Dateien. Wenn der Ordner bei Ihnen deutlich kleiner ist oder weniger Dateien enthält, wurde die ZIP-Datei unvollständig heruntergeladen oder die Option Zulassen vor dem Entkomprimieren nicht aktiviert.

Probleme beim Ausführen der \ideeOffice\Setup.exe:

  • Das Update funktioniert nicht, wenn man die Setup.exe direkt in der ZIP-Datei ausführt. Sie müssen den gesamten Inhalt der ZIP-Datei zunächst in irgendeinen normalen neuen Ordner entkomprimieren.
  • Die Setup.exe lässt sich nicht durch Doppelklick starten.
  • Das Update kann nur mit der Windows Berechtigung als Administrator ausgeführt werden.
  • Das Update muss ausgeführt werden von einem Administrator, der als solcher angemeldet ist.
  • Das Update funktioniert nicht, wenn ein Benutzer angemeldet ist und das Update mit Als Administrator ausführen ausgeführt wird.
  • Das Update funktioniert nur, wenn der Administrator, der das Update ausführen will, ideeCenter problemlos öffnen und das Cockpit anzeigen kann. Nur wenn dies funktioniert, kann das Update auf alle Komponenten zugreifen, die für das Update technisch erforderlich sind.
  • Das Update funktioniert nur, wenn der Administrator für die Dateiordner der Server-Komponenten mindestens Änderungsrechte hat. Er braucht also Änderungsrechte für die Ordner \dat1, \let1, \link1, \mda und alle darin enthaltenen Dateien.
  • Das Update funktioniert bei manchen Windows Versionen u.U. nur, wenn die Registrierung über UNC-Namen erfolgt. Dies betrifft die entsprechenden, sich selbst erklärenden Einträge in der Registrierung in
    32-Bit Windows: HKEY_LOCAL_MACHINE | Software | Koblank | Environment
    64-Bit Windows: HKEY_LOCAL_MACHINE | Software | WOW6432Node | Koblank | Environment
    - Beispiel für einen UNC-Namen (so sollten Sie es machen):
      DBSystem = \\Server01\koblank\mda\system32.mda
    - Beispiel für ein gemapptes Laufwerk (so sollten Sie es nicht machen):
      DBSystem = z:\mda\system32.mda
  • Wenn die Fehlermeldung Datenbankfehler ...\ideeData.mdb an Position 530 mit einem Hinweis auf eine fehlende oder exklusiv von einem anderen Benutzer exklusiv geöffnete Arbeitsgruppendatei (workgroup information file) erscheint, sind lediglich eine oder mehrere der in diesem Abschnitt genannten Voraussetzungen nicht erfüllt, sodass die Arbeitsgruppendatei namens system32.mda nicht gelesen werden kann.

Probleme beim Ausführen der \ideeNet\ideeNetUpdate.exe:

  • Je nach Windows Sicherheitseinstellungen muss das Programm ausdrücklich mit Rechte Maustaste | Als Administrator ausführen gestartet werden.
  • Das Programm muss unter Umständen von einem lokalen Laufwerk aus gestartet werden. Beim Start von einem Netzwerklaufwerk kann die Fehlermeldung "System.Security.Permissions.SecurityPermission (5)" erscheinen.

Probleme beim Starten von ideeNet:

  • Wenn nur ein Update durchgeführt wurde und nicht gleichzeitig andere Änderungen im technischen Umfeld vorgenommen wurden (Serverumzug, Änderung von Berechtigungen, Änderungen des SMTP Servers u.v.m.), ist auszuschließen, dass ideeNet nach dem Update nicht funktioniert.
  • Sollte beim Start von ideeNet ein Fehler mit einer Sicherheitsausnahme (engl.: Security Exception) angezeigt werden, ist die Ursache in nicht zugelassenen Dateien zu suchen, siehe oben: 2. ZIP-Datei entkomprimieren.

Fehlermeldungen mit Hinweis auf falsche Versionsnummern:

5. Installation eines weiteren ideeOffice Clients

Wenn Sie an einem weiteren Rechner, an dem bisher noch kein ideeOffice Client installiert ist, einen solchen erstmals installieren wollen, gehen Sie so vor:

  • Stellen Sie das Updatemedium, das Sie für die momentan installierte Version aus dem Internet heruntergeladen haben, bereit.
  • Führen Sie die \ideeOffice\Setup.exe aus
  • Installieren Sie die ideeOffice Client-Komponenten der Access oder SQL Version, je nachdem, welche bei Ihnen installiert ist.
  • Geben Sie den Pfad zu den Server-Komponenten (das ist der Ordner, in dem sich \dat1, \let1 und \link1 und \mda befinden) im Hinblick auf eventuelle Probleme, die sich bei künftigen Updates bei manchen Windows Versionen mit gemappten Laufwerken ergeben könnten, mit einem UNC-Namen an.
  • Beachten Sie auch die anderen Randbedingungen, die unter 3. Typische Problemursachen beschrieben sind, die sinngemäß auch für die Neuinstallation gelten.
  • Ein ideeOffice Anwender braucht mindestens Änderungsrechte für die Ordner \dat1, \let1, \link1, \mda und alle darin enthaltenen Dateien.


 Nächster Tipp  
 Tipp-Übersicht   www.koblank.de